Activity Matters

Treiben Sie Ihre Pipeline mit echten Insights über reale Menschen schneller an.

(Scrollen Sie weiter, um echte Intent-Daten zu erleben)

Activity Matters

Treiben Sie Ihre Pipeline mit echten Insights über reale Menschen schneller an.

(Scrollen Sie weiter, um echte Intent-Daten zu erleben)

Überall auf der Welt begeben sich die Projektteams Ihrer Prospect Accounts täglich auf ihre Buyer’s Journey.

(Weiterscrollen…)

Viele werden mehr als die Hälfte ihres Kaufprozesses bereits hinter sich haben, bevor Sie überhaupt davon erfahren.

(Weiterscrollen…)

Und wenn man nicht mit ihnen interagiert, werden viele dieser aktiven Einkaufsteams nicht von sich aus mit Ihnen in Kontakt treten.

(Weiterscrollen…)

Diese Käuferaktivität ist wichtig für Ihr Geschäftswachstum. Wenn Sie sie verpassen, ist sie für immer weg.

(Weiterscrollen…)

Mit den branchenweit einzigen Opt-in Prospect-Level Intent™ Daten stellt TechTarget sicher, dass Sie sie nicht verpassen.

Finden Sie die Möglichkeiten, die Sie benötigen

Noch vor ein paar Jahren hätten Sie vielleicht auf programmatische Werbung zurückgegriffen, um Ihren gesamten TAM abzudecken. Das ist ein Brute-Force-Ansatz – teuer, ungenau oder noch schlimmer – und natürlich relativ ertragsarm.

Aus diesem Grund unterstützt TechTarget mehr als 140 Online-Enterprise-Tech-Communities: Um Ihnen zu helfen, die Nachfrage weitaus produktiver zu erfassen.

Wenn unsere 20 Millionen registrierten Nutzer eine Kaufentscheidungshilfe benötigen, kommen sie auf unsere Seiten – um zu recherchieren, zu lernen und sich zu entscheiden.

Und so erhalten wir die DSGVO- und CCPA-konforme Erlaubnis, Ihnen die verwertbaren Erkenntnisse zu liefern, die Sie brauchen, um herauszustechen.

Der hier gezeigte Datensatz stammt aus nur zwei unserer über 200 hyperspezifischen Kategorien – Team Collaboration und Cybersecurity. (Sehen Sie sich die weiteren hunderten von Kategorien an, die nur TechTarget bieten kann).

Kunden greifen auf diese aktive Nachfrage über unsere Priority Engine™-Plattform zu.

Und da die Daten auf Personenebene vorliegen (und DSGVO-/CCPA-konform sind), können Sie sofort und ohne Risiko relevante, gezielte Maßnahmen ergreifen. Sie werden sofort sehen, wie Sie Ihre Ansprache besser personalisieren können – und damit die Produktivität und den Ertrag deutlich steigern. Denn…

Relevante Personalisierung fördert die Conversion.

Relevante Personalisierung bringt Ihre Pipeline schneller zum Laufen.

Relevante Personalisierung führt zu mehr Geschäftsabschlüssen.

Verfolgen Sie die wahren Chancen, die sich Ihnen in Echtzeit bieten

Werfen Sie einen weiteren Blick auf die Karte, die die Nachfrage anzeigt.

Jeder Punkt steht für eine Stadt oder einen Ort mit mindestens einem opted-in Mitarbeiter eines aktiven Einkaufsteams….

Einige recherchieren Team-Collaboration-, andere Cybersecurity-Lösungen. Sie leuchten auf, wenn sie für einen Kauf recherchieren. Sie verschwinden schnell wieder, wenn sie fertig sind. Wenn Sie diese Gelegenheiten verpassen, haben Sie Ihre Chance vertan.

Da die Daten so detailliert sind, können Sie sicher sein, dass es sich nicht nur um einen kurzen Trend handelt. Es sind echte Gelegenheiten – es sind Menschen, die im Team zusammenarbeiten mit dem Ziel, echte Geschäftsprobleme zu lösen.

Die einzigartig spezifischen Zielgruppen von TechTarget liefern die Präzision, die Sie benötigen, um die Produktivität Ihrer Go-to-Market-Teams wesentlich zu steigern.

Lassen Sie uns nun näher heranzoomen, um zu verstehen, wie Sie diese Informationen für bessere Sales- und Marketingergebnisse nutzen können.

(Erweitern Sie die untenstehenden Abschnitte, um mehr zu erfahren.)

Anwendungsfälle Sales

Schauen wir uns die Nachfrage in einem typischen Vertriebsgebiet – Mitteleuropa – an. Basierend auf der Rechercheaktivität dieser Region in der Kategorie Cybersecurity können Sie genau erkennen, welche Accounts Sie bei Ihren wöchentlichen Outreach-Aktivitäten priorisieren sollten.

Es ist einfach, die Nachfrage in der Anfangsphase zu ignorieren – aber, indem wir die Veränderungen in der Nachfrageintensität eines regionalen Kunden im Laufe der Zeit hervorheben, zeigen wir, wie wichtig es ist, Ihre Maßnahmen zu priorisieren, um frühzeitig einzusteigen. Wenn Sie zu lange warten, werden Sie nur ein weiterer Anbieter unter vielen sein.

Wenn Sie aus einem Kunden wie BP Kapital schlagen möchten, müssen Sie ihn früh wahrnehmen und sofort ansprechen. Das ist der beste Weg, um eine Präferenz für Ihre Lösung zu schaffen und sich einen Vorsprung vor anderen Anbietern zu verschaffen, die versuchen werden, nach Ihnen einzusteigen.

BP

Entwickeln Sie bahnbrechende Kommunikation

Als Nächstes wollen wir untersuchen, woran diese aktiven Käufer wirklich interessiert sind – Informationen auf Personenebene, die nur TechTarget liefern kann.

Sehen Sie, wie sich das nächste Diagramm verändert, wenn das Interesse an sehr spezifischen Themen von Woche zu Woche wechselt. Als Sales-Team sollten Sie diese personenspezifischen Informationen nutzen, um Ihre laufende Kommunikation zu personalisieren.

Wenn Sie genau wissen, was bei Ihren potenziellen Kunden in jedem Moment ankommt, haben Sie das, was Sie brauchen, um bei jeder Interaktion relevanter zu sein.

Nur TechTarget bietet diesen Grad an Spezifität.

Jede Woche lesen Interessenten Artikel wie diese, von denen Sie sonst nichts wüssten. Sie können dies nutzen, um Ihre Angebote genau auf das abzustimmen, wonach die Interessenten suchen. Um mehr über diese Art von Content zu erfahren, klicken Sie auf die Links in der untenstehenden Tabelle.

Beispiele für Content zu Cybersecurity, nach Stadium

Anwendungsfälle Marketing

ABM-Kampagnen effektiver gestalten

Beginnen wir regional und versetzen wir uns in die Lage eines branchenspezifischen Account-Teams und des ABM-Marketings, das dieses unterstützt. Hier zeigen wir, dass Team Collaboration nur von einer kleinen, sehr spezifischen Liste von Top-Accounts aus dem Bereich Financial Services nachgefragt wird.

Im Folgenden werden wir den Account Siemens genauer unter die Lupe nehmen. Wir vergleichen die Aktivitäten des Accounts im Bereich Team Collaboration mit dessen Interesse an Cybersecurity. Beobachten Sie zunächst, wie sich die Buyer’s Journeys über die verschiedenen Standorte der jeweiligen Einkaufsteams entwickeln – eine Granularität, die nur TechTarget Ihnen bieten kann. Um mehr Möglichkeiten für sich zu gewinnen, müssen Sie wissen, wo sie zentriert sind.

Siemens

Beachten Sie, dass sich die Engagement-Muster zwischen den beiden Tech-Kategorien unterscheiden. Wenn Sie zwei verschiedene Lösungen anbieten, sollten Sie diese Art von kategoriespezifischen Details nutzen, um Ihre eigenen Engagement-Strategien weiter zu stärken.

Als nächstes schauen wir uns an, welche Mitarbeiter des Einkaufsteams wann aktiv sind. Sie werden sehen, dass Spezialisten durchweg auftauchen, während Mitarbeiter auf Senior-Ebene immer wieder kommen und gehen. Verschwenden Sie keine Zeit, nur auf Signale von Senior-Mitarbeitern zu warten, die Sie leicht verpassen könnten. Identifizieren Sie Gelegenheiten anhand der Nachfragedichte und gehen Sie frühzeitig mit den Mitarbeitern des Kernprojektteams ins Gespräch, um sie direkt zu beeinflussen, damit sie Ihnen Türen ins Unternehmen öffnen. Nur TechTarget kann Ihnen sagen, wer diese Leute wirklich sind.

Deutsche-Bank

Besserer Content führt zu besserer Conversion

Lassen Sie uns nun untersuchen, was diese Käufer wirklich interessiert.

Wir können Ihnen genau zeigen, welches Material das Einkaufsteam zur Entscheidungsfindung konsumiert und wann. Schauen Sie sich an, wie sich dies, abhängig vom Stadium ihrer Buyer’s Journey, verändert.

Beobachten Sie, wie sich dieses Diagramm verändert, wenn sich die Recherchen zu ganz bestimmten Themen von Woche zu Woche ändern. Mit diesen Informationen wissen Sie genau, was Ihre Zielpersonen interessiert.

Nur TechTarget ermöglicht diesen Grad der Personalisierung.

Nutzen Sie dies, um Ihre Taktiken anzupassen. Sie erhalten eine bessere Reaktion und Conversion.

Verwenden Sie es, um Ihre Strategie zu steuern. Ihre Angebote finden mehr Anklang, wenn Sie sie direkt mit dem verbinden, was potenziellen Kunden bereits am Herzen liegt.

Maximieren Sie Ihren Account-Umsatz.

Egal, ob Sie im Vertrieb oder im Marketing arbeiten – es gibt drei Dinge, die Sie brauchen, um den Account-genierierten Umsatz zu maximieren:
  1. Sie benötigen einen frühzeitigen Hinweis über jeglichen relevanten Kaufzyklus innerhalb eines Accounts. . Nur TechTarget deckt das ab.
  2. Sie müssen genau wissen, wer involviert ist.. Nur Priority Engine gibt Ihnen direkten Zugang zu allen aktiven Käufern – den echten Personen, die sich für Ihre Ansprache entschieden haben.
  3. Sie müssen eine relevante Ansprachen wählen. Sie benötigen also äußerst spezifisches Wissen über die Geschäftssituation eines Kunden und wie diese mit Ihrem Angebot zusammenhängt. Nur Priority Engine ermöglicht das alles im Handumdrehen.

Priority Engine: Die Accounts, auf die es ankommt, und die Kontakte, die Sales generieren

Echter Intent-Data-getriebener Erfolg benötigt die wahren Opt-in-Käufer. Denn das sind die, mit denen Sie in Kontakt treten werden. Und die gibt es nur bei TechTarget.

Mit Priority Engine Prospect-Level Intent™, wissen Sie immer genau, wen Sie im Moment ansprechen müssen.

Priority Engine Prospect-Level Intent

Sie werden die brennenden Fragen und Interessen jedes Käufers kennen, so dass Sie sie zu ihren eigenen Bedingungen ansprechen könnenindem Sie Ihre Stärken auf das abstimmen, was den Interessenten wichtig ist.

Priority Engine Prospect-Level Intent

Sie decken sogar die spezifischen Interessen Ihrer Konkurrenten auf, so dass Sie sich optimal positionieren können.

Warten Sie nicht, um auf mehr Nachfrage in Ihren Märkten zu reagieren. Ergreifen Sie jetzt mehr echte Chancen.

Starten Sie hier und jetzt mit einer auf Sie zugeschnittenen Priority-Engine-Demo.