EMEA-Erfahrungsaustausch: die Top 3-Anwendungsfälle von Priority Engine

Avatar
Claire Decommer

Marketing Manager France

Die EMEA-Nutzer von Priority Engine haben sich in London getroffen, um ihre Erfahrungen zum Thema Datenmarketing zu teilen und von den am häufigsten auftretenden Anwendungsfällen zu berichten. In diesem Blogbeitrag stellen wir Ihnen die gesammelten Ergebnisse und Ansichten vor.

Erfahrungsberichte sind eine große Hilfe, wenn es darum geht, Taktiken bzw. Lösungen zu bewerten, die man in Erwägung zieht. Bereits zum neunten Mal haben sich Nutzer von Priority Engine in London getroffen, um am TechTarget Roundtable teilzunehmen. Zur Erinnerung: Priority Engine ist unsere Datenmarketing-Plattform zur Erkennung von Kaufabsichten.

Ziel des Treffens: Austausch zwischen Marketern über digitale Strategien, Berichte über Datenmarketing-Anwendungsfälle im Zusammenhang mit Priority Engine, aber auch Erörterungen der Herausforderungen aus der Zusammenarbeit mit den Vertriebsfachleuten, was in den meisten Unternehmen immer mehr an Bedeutung gewinnt.

Unserer Meinung nach gab es also mehr als genug Stoff, um einige nützliche Lehren zu ziehen!

Bereitstellung von zielgerichteten, qualifizierten Leads

ABM-Strategie, zielgerichtete Account-Listen oder die Recherche zu thematischen Interessengebieten, um die Produktion von Inhalten zu erleichtern: Die Top 3-Anwendungen von Priority Engine hinsichtlich des Datenmarketing haben sich eindeutig etabliert. Diese haben vor allem einen Punkt gemeinsam: Den Fluss von Kontakten, der beim digitalen Ansatz im Allgemeinen generiert wird, besser anzuzielen und zu qualifizieren.

Als Beispiel folgt der detaillierte Erfahrungsbericht eines wichtigen Anbieters auf dem Markt für Speicherleistungen, der am Roundtable anwesend war.

  • Sein ursprüngliches Bedürfnis: Erreichen von 5 Partnern mit unterschiedlichen Verkaufsperimetern, mit 25 bis 30 BANT-Leads, innerhalb eines Vierteljahrs.
  • Die gewählte Lösung: Die Plattform Priority Engine™ von TechTarget erlaubte es, gezielte Account-Listen nach den Kriterien jedes Lieferanten hinsichtlich Unternehmensgröße, Tätigkeitsbereich etc. zu erstellen. Jede Woche werden die Accounts und Kontakte, die aktiv nach Inhalten über Speicherthemen recherchierten, aus der Plattform exportiert und an eine Telemarketingagentur weitergeleitet, die mit der Qualifizierung der Kontakte betraut ist.
  • Das erzielte Resultat: Die Telemarketingagentur machte 31 BANT-Leads ausfindig, die zwischen den verschiedenen Partnern verteilt wurden. Laut Agentur ist dieses Ergebnis um 30 % besser als bei den Kontaktlisten, mit denen sie üblicherweise arbeiten.
  • Das Erfolgsgeheimnis dieses Programms:
  1. Ein Ziel und präzise KPIs, die am Anfang der Kampagne klar definiert und im Laufe des Programms angepasst wurden, um den Erwartungen der Partner bestmöglich zu entsprechen.
  2. Eine kontinuierliche und offene Kommunikation zwischen dem Kunden, der Telemarketingagentur, den Partnern und TechTarget für ein optimales Targeting der Accounts und eine Datennutzung, die den Bedürfnissen der Partner entspricht.

Versorgung der BDR-Teams mit qualifizierten Kontakten auf zielorientierten Account-Listen

Die Plattform Priority Engine ermöglicht es Ihnen neue Kontakte auf zielorientierten Account-Listen zu finden. Dies ist übrigens die hauptsächliche Verwendung der Leiterin für Digitales Marketing eines führenden Datenmanagement-Anbieters, die ebenfalls am Roundtable teilnahm. Sie verwendet Priority Engine für folgende Zwecke:

  • Identifizierung der Accounts, die derzeit bei ihren Themen aktiv sind
  • Integration der Kontakte dieser Accounts in ihre Nurturing E-Mail Kampagnen
  • Weiterleitung aller MQL an eine interne Telemarketinggruppe, die mit der Betreuung beauftragt ist

Für diese Anwenderin „ermöglicht Priority Engine den Zugriff auf Kontakte und Daten, die wir noch nicht kennen, wodurch wir diese Kontakte zu einem früheren Zeitpunkt des Recherchezyklus beeinflussen können“. Das Erfolgsgeheimnis liegt in einer engen Kommunikation mit den BDR-Teams, um ihren Bedürfnissen bestmöglich zu entsprechen und die Kampagnen je nach ihrem Feedback anzupassen.

Wachsamkeit bezüglich der DSGVO und des Datenschutzes bei der Wahl der Instrumente

Datenmarketing, Kontaktgenerierung, Nurturing … Die Bedenken im Zusammenhang mit der Einführung der DSGVO im letzten Frühling wurden noch nicht völlig abgeschüttelt. Deshalb nehmen neben den operativen und strategischen Gesichtspunkten auch die Bedenken rund um den Datenschutz und die mögliche Verwendung der Daten einen wichtigen Platz in den Diskussionen ein.

Habe ich das Recht, diese Kontakte anzusprechen? Sind die deutschen Kontakte Double-Opt-In-Kontakte? Es ist unerlässlich, sich bei der Bewertung der Anbieter von B2B-Marketingdaten die richtigen Fragen zu stellen.

TechTarget zeichnet sich hierbei mit seiner Infrastruktur und seinem Prozess „Privacy By Design“ sowie mit einem detaillierten und strengen Einwilligungskonzept für die Erfassung personenbezogener Daten aus (mehr hierzu erfahren Sie in diesem Blogbeitrag). Diese Strategie macht sich bezahlt! So gab ein Kunde und Priority Engine Nutzer, der vor kurzem vom unabhängigen Forschungsinstitut Forrester befragt wurde, Folgendes an: „Das 100 % Opt-In-Modell von TechTarget war ausschlaggebend angesichts der konservativen Haltung unserer Rechtsabteilung hinsichtlich der DSGVO“.

Der nächste Priority Engine Roundtable wird im Dezember in München stattfinden. Wir werden schon bald mehr darüber berichten, aber kontaktieren Sie uns jederzeit, wenn Sie als Kunde oder Interessent daran teilnehmen möchten.

ABM strategies, B2B marketing, Datenschutz, Datenstrategie, marketing strategies